Gebetsveranstaltungen am 3. Oktober 2018

Frankfurt – Verbunden in Europa

Frankfurter Kirchen und christliche Gruppen aus unterschiedlichen Kulturen wollen gemeinsam mit Ihnen das Geschenk der Friedlichen Revolution und der Deutschen Einheit vor 28 Jahren feiern.

Wir wollen Gott dafür danken und für die Zukunft unseren Landes und unserer Stadt beten. Die thematischen Auftaktveranstaltungen in den Citykirchen und der Sternmarsch mit den Kerzen soll uns daran erinnern, wie mutige Christen vor 29 Jahren mit Gebeten und Kerzen eine friedliche Revolution ausgelöst haben. Unterstützt durch Zeitzeugen wollen wir uns gegenseitig zur gesellschaftlichen Mitverantwortung ermutigen. Dabei wollen wir unsere heutigen Herausforderungen für den Zusammenhalt in Europa anpacken und um Gottes Schutz und Hilfe dafür bitten.

Infos:
069 27270045
gebet@ev-allianz-frankfurt.de

Programm 3. Oktober

11:45 Uhr – 28 Jahre Einheit feiern
Ökumenischer Dankgottesdienst vor der Alten Nikolaikirche (Römerberg)

Thematischer Auftakt und Gebet mit verschiedenen Zeitzeugen

17.30 Uhr – Freie evangelische Gemeinde, Oeder Weg 6
18.00 Uhr – Heilig Geist Kirche, Dominikanergasse 1, Frankfurt

ab 18.30 Uhr Sternmarsch mit Kerzen von den beteiligten Citykirchen auf den Römerberg

19.00 Uhr Internationaler Ökumenischer Fübitte- und Dankgottesdienst aus dem Römerberg

Zeitzeuge: Manfred Kern, Baptistenpastor, Berlin ehm. Vorsitzender der Ev. Allianz in der DDR

Veranstaltet in Zusammenarbeit von:

Katholische Stadtkirchenarbeit
Evangelische Stadtkirchenarbeit
Evangelische Allianz Frankfurt
Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Frankfurt
internationale Gemeinden Frankfurts
Evangelisches Jugendwerk Frankfurt
CVJM Frankfurt

2018-08-31T11:02:56+00:00